Powered by Invision Power Board


  Reply to this topicStart new topic

> Präsentation remote steuern
Little_Boy
geschrieben am: 28.01.2011, 15:06
Quote Post





Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 199
Mitglieds-Nr.: 219
Mitglied seit: 16.10.2004



Hi,

Kennt jemand eine Möglichkeit auf einem Tablet und einem Laptop eine Präsentation laufen zu lassen und die auf dem Tablet laufende dabei fernzusteuern?

Ich habe bereits den Teamviewer ins Auge gefasst, musste allerdings feststellen das dieser über Bluetooth nicht funktioniert. WLAN ist auch keine Möglichkeit da das System auch bei Kunden funktionieren muss und ein Rouge AP nicht gerne gesehen wird.

Was ich bisher nicht ermitteln konnte war die Möglichkeit einer Remotedesktopverbindung auf Windows 7 Tablets. Hat jemand damit Erfahrung?

Mfg
Little_Boy


--------------------
user posted image
PMEmail PosterUsers Website
Top
NetPanther
geschrieben am: 01.02.2011, 20:59
Quote Post


Administrator


Gruppe: Administratoren
Beiträge: 7.696
Mitglieds-Nr.: 1
Mitglied seit: 29.08.2004



Guten Abend,

die naheliegendste Lösung für einen solchen Fall wäre wohl die Fernsteuerung per Mobiltelefon. Für Keynote aus dem Apple iWork Paket gibt es beispielsweise die Wooji Presentation Remote (vormals Stage Hand). Aber auch für Symbain Handies und Microsoft PowerPoint habe ich schon entsprechende Lösungen gesehen.

Die andere Alternative, die man stationär in Konferenzräumen häufig antrifft, sind die Wireless Presenter von Logitech. Auch damit lassen sich Präsentationen einfach weiterblättern. Musst du halt nur einen Dongle oder Ähnliches zur Kommunikation in den Tablet PC stecken. Aber einen USB Anschluss wird der ja haben. Wenn es etwas preiswerter sein soll, würde es vielleicht auch eine kabellose Maus tun, mit der man vor- und zurücknavigieren kann.

Ansonsten kannst du mit Windows 7 natürlich auch wie gehabt eine Remote-Desktop-Verbindung einrichten. Laut Funktionsmatrix brauchst du dazu eine Professional Edition, Ultimate Edition oder Enterprise Edition. Solange du keine Videoinhalte übertragen musst, sollte auch die Leistung dabei kein Problem sein. Höchstens bei größeren Bildern könnte es zu Rucklern kommen. Aber das kann man ja im Zweifelsfall einfach mal ausprobieren.

MfG


--------------------
:: NetPanther :: NetPanther@gmx.net :: Website :: IRC Channel: #NetPanther ::

Das Leben ist eine Beta. Nichts ist vollkommen.
PMEmail PosterUsers WebsiteICQAOLYahooMSN
Top
Little_Boy
geschrieben am: 05.02.2011, 03:01
Quote Post





Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 199
Mitglieds-Nr.: 219
Mitglied seit: 16.10.2004



Danke für die ausführliche Antwort NetPanther aber die Sache liegt etwas anders.

Es geht hier um Vier-Augen Kundengespräche in denen der Vertreter unserer Firma dem Kunden das Tablet in die Hand gibt und über seinen Laptop die Präsentation auf dem Tablet steuern kann.

Daher dachte ich an eine Remotedesktopverbindung auf das Tablet. Die konkreten Fragen lauten daher:

Wie verbinde ich Laptop und Tablet ohne einen Rouge AP in die Firma des Kunden mitzunehmen der eventuell ihr Wirelessnetzwerk stören wird?

Kann man auf ein Tablet mit Windows 7 überhaupt der Remotedesktop zugreifen?

Der Preis spielt im übrigen eine untergeordnete Rolle. Die komplette IT Infrastrucktur wird gerade nach dem Nicht kleckern sondern klotzen Prinzip umgestellt.

MfG
Little_Boy

Beitrag bearbeitet von Little_Boy am 05.02.2011, 03:01


--------------------
user posted image
PMEmail PosterUsers Website
Top
NetPanther
geschrieben am: 05.02.2011, 12:15
Quote Post


Administrator


Gruppe: Administratoren
Beiträge: 7.696
Mitglieds-Nr.: 1
Mitglied seit: 29.08.2004



QUOTE (Little_Boy)
Kann man auf ein Tablet mit Windows 7 überhaupt der Remotedesktop zugreifen?

Guten Tag,

klar kann man das, wenn man eine der Windows Editionen hat, die ich oben genannt hatte. Setzt natürlich trotzdem eine irgendwie geartete Internet-Verbindung zwischen Steuer- und Zielrechner voraus. Wenn du keinen WLAN Access Point aufstellen möchtest, musst du also hier eine andere Lösung finden. Sprich entweder hängst du den Tablet PC an ein Netzwerkkabel, besorgst dir einen UMTS Dongle oder Ähnliches.

Im Kurzstreckenbereich würde ich sonst eher auf die Kontrolle mit einem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon setzen. Da gibt es auch schöne Open Source-Lösungen für. Die verlinkte Anwendung basiert auf Java und läuft nach Herstellerangaben auch unter Windows 7 und Linux.

MfG


--------------------
:: NetPanther :: NetPanther@gmx.net :: Website :: IRC Channel: #NetPanther ::

Das Leben ist eine Beta. Nichts ist vollkommen.
PMEmail PosterUsers WebsiteICQAOLYahooMSN
Top
Little_Boy
geschrieben am: 05.02.2011, 14:09
Quote Post





Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 199
Mitglieds-Nr.: 219
Mitglied seit: 16.10.2004



Hallo,

Ich danke dir.

MfG
Little_Boy


--------------------
user posted image
PMEmail PosterUsers Website
Top
0 Besucher zu diesem Thema (0 Gäste und 0 'versteckte' Mitglieder)
0 Mitglied(er):

Topic Options Reply to this topicStart new topic

 



[ DB Queries: 11 ]   [ Execution Time: 0.1351 ]   [ GZIP aktiviert ]